Kombigitter

csm_DuoGrid-40-40-B15_653ea12ac1

DuoGrid®

Das Geokomposit mit Bewehrungs-, Trenn- und Filterfunktion.

DuoGrid® ist ein Geokomposit bestehend aus Bewehrungsgitter und Vliesstoff. Es wird je nach Anforderung aus dem bewährten Geogitter Fornit® oder Fortrac®,
und grundsätzlich mit zusätzlicher integrierter Vliesstoffkomponente für die
Bewehrungs-, Trenn- und Filterfunktion hergestellt.
DuoGrid® Geokunststoffe vereinen somit die klassische Bewehrungsfunktion mit weiteren in Abhängigkeit der Baumaßnahme, benötigten Funktionen.

Merkmale:

  • Formstabiles und flexibles Geogitter
  • Kein Memoryeffekt
  • Hohe Zugkraftaufnahme bei geringer Dehnung
  • Einsetzbar in alkalischem Milieu, z.B in Kombination mit einer Zementverfestigung oder unter Anwendung von Recyclingschotter.
  • Hohe Beständigkeit gegen Mikroorganismen und Chemikalien im Boden, sowie gegen UV-Strahlen und mechanische Beschädigungen
  • Guter Verzahnungseffekt durch optimale Abstimmung zwischen Maschenweite des Geogitters und dem Größtkorn des Bodens

Warum DuoGrid® ?

Durch das geringe Flächengewicht und eine hohe Flexibilität ermöglicht DuoGrid®einen problemlosen Einbau vor Ort. Die Kombination aus Vliesstoff und Geogitter ermöglicht die Optimierung von Arbeitsabläufen auf der Baustelle. Es ist kein weiterer Arbeitsschritt notwendig, um zeitaufwendig z.B. ein extra Trenn- oder Dränvlies zu verlegen. Dieses ist projektbezogen integraler Bestandteil des Produktes.
Desweiteren besitzt DuoGrid® keinen Memoryeffekt, d.h. die Verlegung des Geokomposits wird vereinfacht, da ein selbstständiges Aufrollen des Materials nicht zu befürchten ist. Hierdurch wird ein problemloser Einbau des Gitters gewährleistet.

DuoGrid® ist eine registrierte Marke der HUESKER Synthetic GmbH.

csm_Comtrac-30-30-B20_6898a6ca7f

Comtrac®

Das Geokomposit aus einer hochmodulen Bewehrung mit optimal integrierter Vliesstoffkomponente für die Bewehrungs-, Trenn- und Filterfunktion.

Comtrac® wird aus modernen Geokunststoffen mit geringer Kriechneigung und Dehnung hergestellt. Längs- und Querfäden eines Rohstoffs werden übereinander abgelegt und mit einem Wirkfaden verbunden – es entsteht die sogenannte „Raschelware“.

Merkmale

  • Sofortige Zugkraftaufnahme bei geringer Dehnung
  • Geringe Kriechneigung
  • Hohe Zugfestigkeit
  • Hervorragende Trenn- und Filtereigenschaften
  • Hohe Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beschädigung beim Einbau
  • Problemloser Unterwassereinbau

Warum Comtrac®?

Der Vorteil des Herstellungsverfahrens liegt darin, dass die lastaufnehmenden Fadensysteme vollkommen gradlinig verlaufen und Comtrac® somit Zugkräfte schon bei geringer Dehnung aufnehmen kann. Comtrac® kommt vorzugsweise dort zum Einsatz, wo auf wenig tragfähigem Grund gebaut werden soll. Die sofortige Zugkraftaufnahme von Comtrac® bewirkt schon bei kleinsten Setzungen eine enorme Tragfähigkeitssteigerung. Gleichzeitig gewährleistet Comtrac® durch einen optional integrierbaren Vliesstoff druckfreien Wasserabfluss durch seine guten Filtereigenschaften.

Sonstiges:

Comtrac® ist eine registrierte Marke der HUESKER Synthetic GmbH.

csm_Produktseite_SamiGrid-XP-50-S_bd56a82a31

SamiGrid®

Die Asphaltbewehrung zur Sanierung von Betonfahrbahnen

SamiGrid® ist ein Verbundstoff bestehend aus einem Asphaltbewehrungsgitter aus hochmodulen Polyvinylalkohol (PVA) Garnen in Kombination mit einem Vliesstoff.
Durch die Sättigung des Vliesstoffes mit Bitumen erzielt SamiGrid® einen doppelten Effekt. Zum einen die bewehrende Wirkung des Gitters und zum anderen eine abdichtende Funktion durch den Bitumen gesättigten Vliesstoff.
Die optimale Kombination der einzelnen Materialien führt zu einem perfekten Produkt, welches bei der Sanierung von Betonfahrbahnen zum Einsatz kommt. Hier verzögert SamiGrid® nachhaltig die Reflexionsrissbildung und verlängert so die Nutzungsdauer der sanierten Beton-Verkehrsfläche.

Merkmale:

  • Hohe Beständigkeit in alkalischem Milieu
  • Abdichtende und bewehrende Funktion
  • Hohe Temperaturbeständigkeit
  • Langzeitige dynamische Belastbarkeit
  • Hoher Widerstand gegen Beschädigung beim Einbau

Warum SamiGrid®?

Im Gegensatz zu anderen Rohstoffen weist PVA eine sehr gute Beständigkeit in alkalischem Millieu auf. Aus diesem Grund bietet sich dieser Rohstoff gerade für die Sanierung von Betonflächen an.
Ebenfalls eignet sich SamiGrid® für die Sanierung von durch Alkali-Kieselsäure-Reaktion beschädigten Betonflächen. Da hier in besonderem Maße die abdichtende Wirkung zum Einsatz kommt.
Aufgrund seines hohen Widerstandes gegen mechanische Beschädigung beim Einbau (Einbaubeschädigung) kann SamiGrid® auch direkt auf gefräste Flächen verlegt werden.

SamiGrid® ist eine registrierte Marke der HUESKER Synthetic GmbH.